Die Hausbar ist etwas in Vergessenheit geraten. Deshalb war meine Intention, eine moderne Variante zu gestalten. Mein Entwurf, in der Form eines Würfels und auf Rollen, ist aufgeteilt in vier Seiten mit Stellmöglichkeiten für Flaschen und Gläser. Klappt man die beiden Flächen obenauf auseinander, liegt darunter ein Fach für einen Eiskübel und notwendige Bar-Accessoires wie Korkenzieher, Eiszange, Messbecher etc. Durch seine Mobilität kann die Bar im ungenutzten Zustand an der Wand stehen und während der Verwendung an den gewünschten Ort bewegt werden. Die verwendeten Materialien Bambus und Valchromat zeichnen sich durch ihre unempfindliche und feuchtigkeitsabweisende Oberfläche aus. Beide sind nachhhaltig und recyclebar. Die Maße betragen: 50 x 54 x 50 cm.

The house bar has been forgotten a bit. That is why my intention was to design a modern variant. My design, in the form of a cube and on rollers, is divided into four sides with space for bottles and glasses. If you unfold the two surfaces on top, there is a compartment below for an ice bucket and necessary bar accessories such as corkscrew, ice tongs, measuring beakers, etc. Thanks to its mobility, the bar can stand on the wall when not in use and can be moved to the desired location during use will. The materials used, bamboo and Valchromat, are characterized by their insensitive and moisture-repellent surface. Both are sustainable and recyclable. The dimensions are: 50 x 54 x 50 cm.

(Produktfotos: Norbert Faehling; Veröffentlichungen: A&W Architektur und Wohnen, 02/2017; Süddeutsche Zeitung Magazin, Nr. 48, 12/2016)

Paula Ellert in Architektur und Wohnen

Aus Bambus und Valchromat gefertigte Hausbar